Dienstleistungen

Die rekonstruktive Zahnmedizin befasst sich mit dem Ersatz verlorener Zähne sowie oraler Strukturen. Dazu werden festsitzende Rekonstruktionen wie Kronen und Brücken auf natürlichen Zähnen oder Implantaten eingegliedert, aber auch abnehmbare Prothesen können indiziert sein. Im ästhetischen Bereich stellen Patienten heute höchste Ansprüche an die Qualität des Zahnersatzes, der als solches nicht erkennbar sein sollte. Um diesen Ansprüchen gerecht werden zu können, stehen neue Materialien wie Hochleistungskeramiken oder technische Verfahren wie computerunterstütztes Design und computergesteuertes Fräsen (CAD/CAM) zur Verfügung. Zunehmend wird auch der herkömmliche Abdruck durch intraorale Scanverfahren ersetzt.

Das Behandlungsspektrum der Klinik umfasst folgendes Angebot:

  • Behandlungsplanung und prothetische Versorgung von Patienten
  • Therapie komplexer Fälle in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Fachkliniken
  • Computergefertigte vollkeramische Kronen, Brücken oder Langzeitprovisorien (CAD/CAM)
  • Beratung und prothetische Behandlung von Implantatpatienten
  • Umfassende Optimierung der dentalen Ästhetik
  • Behandlung von Patienten mit schwerem Attritions- oder Abrasionsgebiss (stark abgenutzte Zähne)

Die Gerodontologie befasst sich mit der zahnmedizinischen Betreuung betagter Menschen.

Die Mitarbeitenden der Abteilung bieten folgende Behandlungen an:

  • Synoptische zahnärztliche Therapie alter oder gebrechlicher Patienten unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Wünsche, aber auch der körperlichen Belastbarkeit
  • Beratung und Versorgung mit abnehmbaren Zahnersatz, der schleimhaut-, zahn- oder implantatgetragen sein kann
  • CAD/CAM Fertigung von Teil- oder Totalprothesen sowie Implantat-Stegprothesen
  • Versorgung von Patienten mit intraoralen Defekten (nach Tumorresektion oder Trauma); in Zusammenarbeit mit der Klinik für Schädel-, Kieferund Gesichtschirurgie
  • Betreuung von Patienten mit Muskel- und/oder Kiefergelenksbeschwerden und Kiefer-Gesichtsschmerzen; wenn notwendig auch zusammen mit der interdisziplinären Schmerzsprechstunde